Zur Artikelübersicht

Ziemlich speziell: Programmatic-Kampagne für Ultraschallgeräte

Äpfel, Spülmittel, Ultraschallgerät – wohl eher nicht. Ultraschallgeräte sind keine alltäglichen Produkte, die auf jeder Einkaufsliste stehen. Ihre effektive Bewerbung sollte daher so spezifisch sein wie ihre Zielgruppe. Unser Kunde, Anbieter von Ultraschalllösungen für verschiedene medizinische Fachgebiete, hat die Chance genutzt, gemeinsam mit uns eine individualisierte und fokussierte Kampagne im Rahmen der Medica 2021 auszuspielen - mit innovativen Advertising-Technologien und großem Erfolg.

Auf der Medica 2021 würden sich genau die Zielgruppen tummeln, die für das Unternehmen interessant sind: Mediziner:innen verschiedener Fachrichtungen und Klinikeinkäufer:innen. Die perfekte Plattform also, um Terminvereinbarungen für ein Beratungsgespräch zu erzielen. Doch wie kann man das ganz ohne eigenen Messestand erreichen?

Ganz einfach digital – denn dank Dynamic Creative Optimisation (DCO) und Geotargeting lässt sich Online-Kommunikation heutzutage so individualisiert und zielgerichtet gestalten wie das Gespräch am Messestand.

Der wandlungsfähigste Messestand der Welt

Mit DCO setzen sich Werbemittel in Echtzeit immer wieder neu aus vordefinierten Elementen wie Visual, Headline oder Keymessage zusammen, sodass sie perfekt auf die jeweiligen User:innen abgestimmt sind. So bekamen z. B. Kardiolog:innen nur die Ultraschallgeräte zu Gesicht, die für ihren Anwendungsbereich entwickelt wurden. Dahinter steckt ein selbstlernendes System, das aus den Interaktionen mit den User:innen und den daraus gewonnen Daten ableitet, welches Werbemittel bei welchen Nutzerdaten am besten funktioniert.

Ganz schön exklusiv

Clevere Datenanalyse und GPS-Technologie waren auch die Schlüssel zur lokal gezielten Aussteuerung. Die konzipierten Banner in unterschiedlichen Formaten wurden bei Aufruf besonders beliebter Websites nur auf digitalen Endgeräten angezeigt, die sich in einem Radius von 500 Metern um das Messegelände herum befanden. So konnten wir Streuverluste minimieren und die Chance auf eine Conversion erhöhen – denn die ist schließlich da am höchsten, wo die Zielgruppe am stärksten vertreten ist.  

Persönliche Begegnungen mit Interessent:innen gab es dann im Nachhinein, und davon erfreulich viele: Die Kampagne erzielte nicht nur 700.000 Impressions und 1.000 Klicks, sondern auch 10 bis 15 Terminvereinbarungen für Beratungsgespräche zu den Ultraschallgeräten – und das bei einem nur vierstelligen Mediabudget.

Liegt das Budget höher, lässt sich Programmatic Advertising sogar auf den Bereich Digital Out of Home, z. B. an Haltestellen vor dem Messegelände oder am Bahnhof, ausweiten.

Sie möchten noch mehr über DCO und Geotargeting erfahren?

Kontaktieren Sie mich gerne:

Referenzen

Zurück
Blogheader BigQuery

Google BigQuery – Data Warehousing leicht gemacht

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Was als romantische Sicht aufs Leben daherkommt, scheint in Sachen Data Warehousing für Google schon längst Realität zu sein. Datengetriebene Marketingkommunikation ist das Gebot der Stunde – auch in der Healthcare-Branche. Mit seinem Produkt BigQuery bietet Google Unternehmen eine cloudbasierte Lösung fürs Data Management, die ganzheitliche Datenanalysen ermöglicht.

Blogheader BigQuery

Google BigQuery – Data Warehousing leicht gemacht

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Was als romantische Sicht aufs Leben daherkommt, scheint in Sachen Data Warehousing für Google schon längst Realität zu sein. Datengetriebene Marketingkommunikation ist das Gebot der Stunde – auch in der Healthcare-Branche. Mit seinem Produkt BigQuery bietet Google Unternehmen eine cloudbasierte Lösung fürs Data Management, die ganzheitliche Datenanalysen ermöglicht.

Bye bye, 3rd-Party-Cookies - hello, healthy.ID

Mit der Abschaffung der 3rd-Party-Cookies stehen Werbetreibende vor einer großen Herausforderung: Es gilt, neue Wege zu finden, um die Zielgruppe mit Werbebotschaften zu erreichen. Was das insbesondere für das digitale Healthcare-Marketing bedeutet, wo neben der DSGVO auch das HWG die gezielte Ansprache von HCPs zu einer kniffligen Angelegenheit macht, lesen Sie hier.

Bye bye, 3rd-Party-Cookies - hello, healthy.ID

Mit der Abschaffung der 3rd-Party-Cookies stehen Werbetreibende vor einer großen Herausforderung: Es gilt, neue Wege zu finden, um die Zielgruppe mit Werbebotschaften zu erreichen. Was das insbesondere für das digitale Healthcare-Marketing bedeutet, wo neben der DSGVO auch das HWG die gezielte Ansprache von HCPs zu einer kniffligen Angelegenheit macht, lesen Sie hier.

Cookieless Targeting

Keine Third-Party-Cookies mehr – so lecker sind die neuen Targeting-Trends

Mit dem Inkrafttreten der DSGVO im Mai 2018 gibt es einen neuen rechtlichen Rahmen für den Umgang mit sensiblen Daten von User:innen im digitalen Marketing. Seit ein paar Jahren steht eine weitere Maßnahme zum Schutz persönlicher Daten im Raum: die Abschaffung von Third-Party-Cookies. Das Ende dieses Targeting-Instruments ist inzwischen in greifbare Nähe gerückt. Aber wir sagen: alles halb so wild. Lesen Sie, auf welche wirksamen Targeting-Optionen Sie in Zukunft setzen können.

Cookieless Targeting

Keine Third-Party-Cookies mehr – so lecker sind die neuen Targeting-Trends

Mit dem Inkrafttreten der DSGVO im Mai 2018 gibt es einen neuen rechtlichen Rahmen für den Umgang mit sensiblen Daten von User:innen im digitalen Marketing. Seit ein paar Jahren steht eine weitere Maßnahme zum Schutz persönlicher Daten im Raum: die Abschaffung von Third-Party-Cookies. Das Ende dieses Targeting-Instruments ist inzwischen in greifbare Nähe gerückt. Aber wir sagen: alles halb so wild. Lesen Sie, auf welche wirksamen Targeting-Optionen Sie in Zukunft setzen können.